Kurse

Swantje Kalwat    -   Hebamme

Mens sana in corpore sano.

- In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist -

(Decimus Iunius Iuvenalis)

Kurse

Orientalischer Tanz in der Schwangerschaft /

Bauchtanz für Schwangere

Der orientalische Tanz hat seinen Ursprung in uralten Fruchtbarkeitstänzen, die sich aus Naturreligionen entwickelt haben.

In der Schwangerschaft sorgt er für Training und Lockerung der in dieser Zeit besonders beanspruchten Muskelgruppen und eine bessere Haltung zur Vermeidung von Rückenschmerzen. Er fördert den Atemfluss, die Durchblutung der Beckenorgane, das Körper- und Selbstbewusstsein und schult das Körperempfinden. 

Sämtliche Bewegungen sind auch unter der Geburt förderlich und geben Ihnen vielleicht auch Anregungen, um die Geburt Ihres Kindes selbst aktiv mitzugestalten.

Rückbildungsgymnastik

Die Rückbildungsgymnastik soll Muskelpartien kräftigen, die sich während der Schwangerschaft und Geburt verändert haben.

Besondere Aufmerksamkeit wird dem Training des Beckenbodens gewidmet, der sich schon in der Schwangerschaft gelockert hat und unter der Geburt extremen Belastungen ausgesetzt war. Er ist wichtig, um die Beckenorgane an ihrem Platz zu halten, Urin und Stuhlgang auch bei Belastung und in hohem Alter halten zu können und ein erfülltes Sexualleben zu haben.

Natürlich werden in diesem Kurs auch andere Muskelgruppen trainiert, um die Figur zu formen (Bauch, Oberschenkel, Po und Taille).

 

Der Kurs ist als Abendkurs ohne Kinder konzipiert, damit die Teilnehmerinnen sich einmal wieder nur auf sich konzentrieren und nach denÜbungseinheiten besser entspannen können.

 

Kurs-

termine

Orientalischer Tanz /

Bauchtanz

Ist als einmaliger Workshop mit möglichen Erweiterungen konzipiert.

Für mehr Informationen können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Rückbildungs-

gymnastik

Kurszeit:

Di ab 18:00 Uhr

genaue Termine werden bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Kursdauer:

6 Termine à 90 Minuten

Kursort:

in den Räumen des PaMuKi, Vogelsbergstraße 21 in Altenstadt

Kosten:

Alle besuchten Stunden werden von den Kassen übernommen, versäumte Stunden müssen privat bezahlt werden. 

Freie Plätze:

Anfang August

Fragen und Anmeldung siehe Kontakt