Startseite

in Altenstadt / Wetteraukreis (Hessen)

und Umgebung

Freie Betreuungsplätze ab Januar 2022

 

Rückbildungskurse: jetzt wieder als Präsenzkurse

(mit Hygienekonzept und tagesaktuellem Schnelltest),

bei Verschärfung der Bestimmungen online möglich

- freie Plätze ab Juni 2021


Aufgrund der aktuellen Lage gibt es bis auf weiteres folgende Veränderungen in der Betreuung:

Hausbesuche werden unter Beachtung folgender Voraussetzungen durchgeführt:


1. UMGEHENDE Information der Hebamme über Infektionszeichen bei der Betreuten, ihrem Partner, Kindern oder anderen im Haushalt lebenden Personen oder bei Kontakt zu einem Verdachtsfall (COVID-19) oder positiv getesteten Personen.


2. Wohnung vor Besuch gut lüften.


3. KEINE Anwesenheit von zusätzlichen Personen.


4. Alle im Raum anwesenden Personen tragen eine gut sitzende Mund-Nasenmaske.


5. Abgesehen von Tätigkeiten, bei denen man sich zwangsläufig nahe kommt, sollte der nötige Abstand (1,5-2m) eingehalten werden.


6. Bitte nach Möglichkeit einen Kissenbezug mit Knopflöchern (zum Wiegen des Babys) und einen eigenen Stift zur Unterschrift des Quittierungsbogens bereithalten.


7. Ich erwarte von meinen betreuten Frauen ein ebenso verantwortungsvolles Verhalten im Alltag, wie es von mir erwartet wird.

Das heißt: ALLE sollten weiterhin Kontakte nach außen reduzieren (das gilt auch für Besuche nach der Geburt) und die empfohlenen Hygieneregeln gewissenhaft befolgen.


Um auch weiterhin dem Risiko der Virusverbreitung vorzubeugen, können folgende Leistungen auch telefonisch oder per Videotelefonie geleistet werden:

- Vorgespräche in der Schwangerschaft

- Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden (>20 Minuten)

- Wochenbettbetreuungen, die keine Präsenz erfordern (>30 Minuten)


Hier finden Sie hilfreiche Informationen zum Thema Corona:


Bundesgesundheitsministerium

Infektionsschutz

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe